Gemeinschaftsgrab Kirche St. Mauritius, Appenzell

Bauherr

Katholische Kirchenverwaltung

St. Mauritius, Appenzell

 

Projektdaten

Projekt 2009

Ausführung 2009


Durch die Neugestaltung und Sanierung des Friedhofs Appenzell wurde auch ein Gemeinschaftsgrab realisiert. Die ursprüngliche Gestaltung dieses Gemeinschaftsgrabes vermochte jedoch nicht zu überzeugen, weswegen eine Umgestaltung gewünscht wurde.

Der Wunsch nach Symbolik und farbenfroher Bepflanzung wurde im realisierten Projekt berücksichtigt. Die asymmetrisch verlaufende mit Granitstein gerahmte Fläche wurde durch eine liegende Acht in mehrere Teilflächen zerlegt. Die Acht als Symbol für Unendlichkeit, Gemeinschaft und Zusammengehörigkeit.

Die mit Stahl gerahmten Teilflächen sind mit schlichten Rasenflächen oder üppiger Staudenbepflanzung belegt. Bei der Staudenbepflanzung wurde farblich assortiert und darauf geachtet dass über das ganze Jahr Pflanzen blühen.