Pflegeheim, Sankt Otmar, Sankt Gallen

Bauherr

Verein Pflegeheim Sankt Gallen / KIMO AG Sankt Gallen

 

Architekten

Cavelti Architekten AG, Sankt Gallen

 

Projektdaten

Projekt 2014

Ausführung 2014-16


Der Neubau Alterswohnungen St. Otmar fügt sich als Solitär in die heterogene Gruppe von Pflegeheim, Schulhaus St. Otmar und den bestehenden Wohnbauten an der Zürcherstrasse ein.

Die neue Umgebungsgestaltung orientiert sich stark am jetzigen Bestand, der Topografie, dem landschaftlichen Charakter des Perimeters und den bestehenden, geschützten Gehölzen.

Die kleine Parkanlage mit bestehender Wasserfläche funktioniert neu als Scharnier und Ruheoase zwischen Pflegeheim und den Alterswohnungen. Der durchgehende Bodenbelag unterstreicht den verbindenden Charakter. Durch den Neubau entsteht eine intime, hofähnliche Situation mit hoher Aufenthalts- und Begegnungsqualität.

Ein einfaches, direktes und behindertengerechtes Wegesystem bindet Pflegeheim und Alterswohnungen an die Zürcherstrasse mit den Bushaltestellen und den neuen Besucherparkplätzen an.

Auf Ebene Pflegeheim entsteht neu ein Sinnesgarten für demenzkranke Bewohner. Natursteinmauer, eine vielfältig duftende und blühende Bepflanzung, ein plätschernder Brunnen, unterschiedliche Sitzgelegenheiten und ein durchgehender Handlauf kennzeichnen den Dementengarten.

Die bestehenden Wiesenflächen bleiben bestehen und sollen den neuen Solitärbau zusammen mit den ökologisch wertvollen Heckenkörpern „umfliessen“ und diesen wie selbstverständlich in die Umgebung einbinden.