Garten Rychenbergstrasse Winterthur

Architektur

Leutwyler Partner Architekten AG, Zürich

 

Projektdaten

Projektierung 2018-19

Fertigstellung 2020


Das auf einer der letzten freien Parzellen, am Südhang des Lindberges in Winterthur realisierte Mehrfamilienhaus wurde geschickt in die Hanglage integriert. Weite, offene Grünflächen umfliessen die markante Baute, welche mit einer hellen Natursteinfassade verkleidet ist, und betten diese harmonisch in die Umgebung ein. Der natürliche Geländeverlauf zieht sich von der Rychenbergstrasse hoch zu den Rebbergen bis hin zum Bäumliweg. Attraktive Wildblumenflächen und amorph geschnittene, einheimische Hainbuchenwolken wechseln sich bis zu den bestehenden Rebanlagen harmonisch ab. Ergänzt mit verschiedenen Obstbäumen, teilweise ProSpeciaRara, wird dieses landschaftliche Bild zusätzlich verstärkt und setzt einen Bezug zum ehemaligen Bestand als lockerer Baumhain auf einer Magerwiese. Die gezielte Setzung der Hochstammbäume lässt den Blick aus den Wohnungen über die Stadt Winterthur gleiten. Ab dem Vorplatz mit Besucherparkplatz und der Tiefgaragenzufahrt führt ein streng geometrisch angeordnetes Wegesystem zum Hauptzugang, sowie weiter über einzelne Schrittplatten und einem Treppenlauf zum bestehenden, denkmalgeschützten Rebhäuschen. Auf die Materialisierung wurde grossen Wert gelegt. Die Betonplatten und Blockstufen wurden, wie weitere Elemente im Garten aus gestocktem Beton gefertigt. So sind neben dem markanten Mauerblock beim Eingang auch die wenigen Stützmauern und die Sitzplätze der Erdgeschoss Wohnungen aus gestocktem Beton realisiert worden. Eine schlichte Beleuchtung ergänzt die Umgebung.