Neubau Volksschule und Stadtteilpark Wyssloch, Bern

Bauherrschaft

Hochbau Stadt Bern 

Stadtgrün Bern

 

Architektur

Bischof Föhn Architekten ETH SIA, Zürich

 

Projektdaten

Projektwettbewerb 2019

1. Platz

Ausführung 2019-23


Die durchlaufene "grüne Zunge" vom Zentrum Paul Klee bis zum Egelsee hin ist ein wichtiges Landschaftsband zwischen Muristrasse und Autobahn.

Innerhalb dieser unterschiedlichen Grünräume sticht der Wysslochpark mit seinen diversen Nutzungen besonders hervor. 

Vielfältige Räume finden auf diesem Areal seinen Ort.

Neben der neuen Schulanlage mit ihren Aussenräumen, dem Wysslochgut, den Familiengärten, der Pumptrack Anlage und dem Rasenspielfeld findet sich trotz allem ein wichtiger und weitläufiger Rückzugsort in der sogenannten `Freien Mitte`.

Die geklärte und aufgeweitete Mitte öffnet sich zum durchgängig erfahrbaren `Wiesenraum`, welcher sich über die sanfte Topographie bis hin zum Zentrum Paul Klee zieht.

Gleichzeitig unterstreicht der offengelegte Wysslochbach mit seinem wertvoll gestalteten Kraut- und Gehölzsaum das durchgängig lineare grüne Band.

Vom Egelsee über Wysslochpark zieht sich das weitläufige Gelände über den landwirtschaftlich geprägten Raum mit lose gesetzte Obstbäumen und naturnah gehaltenen Wiesenflächen.

 

Ein klares, barrierefreies Erschliessungssystem verbindet die Räume und die angrenzenden Stadtquartiere. Aufweitungen und Verengungen bilden platzartige Situationen und durchnetzen die Räume für Fuss und Velo ideal.

Die Schulaussenräume sind bewusst an dieses Netz angegliedert und stärken den vielfältigen Wysslochpark zusätzlich.

Die Haupterschliessungsflächen sind befestigt, sekundäre Wege wo möglich chaussiert.

Viele Elemente im Wysslochpark bleiben bestehen. Dies soll auch das nachhaltige Konzept der Umgebungsgestaltung unterstreichen. Mit vorhandenen Flächen und Anlagen wird schonend umgegangen, so wird beispielsweise das Rasenspielfeld und die Pumptrack Anlage sanft integriert.

 

Spannende Ausblicke in den Naturrau erhascht man auf der Aussichts-Plattform, etwas erhöht nahe dem Gewässerraum. Wer es etwas ruhiger mag verweilt am offen gelegten Wysslochbach mit der Flachwasserzone.

 

Umlegung der Schrebergärten:

Die vorhandenen Familiengärten werden auf dem Gelände des ehemaligen Schulhaus Provisoriums neu angeboten.

Wildobst Hecken rahmen die Gärten, eine feine Durchwegung sichert eine optimale Erschliessung. Wenige Gartentore sichern die Anlage. Anlieferungen sind entlang der Haupterschliessung möglich, ein Mehrzweckraum steht ebenfalls zur Verfügung.