Pflegezentrum Sunnegarte, Bubikon

Bauherr

Zentrum Sunnegarte AG

 

Architekten

Raumfindung Architekten GmbH Rapperswil

 

Projektdaten

Projektwettbewerb 2015

5.Platz


Ein gehöftartiges Ensemble von fünf Häusern bildet das neue Zentrum Sunengarte. Die fünf Giebelhäuser orientieren sich in ihrer Gestalt und der Massstäblichkeit an dem bestehenden Quartier und gliedern sich so in die gewachsene Dorfstruktur ein.

Eine übersichtliche Erschliessung verbindet die Nutzungseinheiten über kurze Gehwege.

Der zentral angelegte Hof bringt eine vielfältige und angenehme Stimmung in das Innere des Pflegezentrums.

Durch die üppige und artenreiche Bepflanzung wird ein Jahreszeitengarten erstellt, welcher seine Erscheinung der Saison entsprechend verändert. Auch tägliche Wetterveränderungen lassen sich ablesen.

Ein Wasserbecken spiegelt und inszeniert die Umgebung. Der öffentliche Bereich der Anlage ist mit grosszügigen Terrassen und Gärten angelegt.

Die Aussenräume werden direkt über die Caféteria und den Speisesaal betreten und beherbergen, nebst der nostalgischen Eisenbahnanlage, das Gehege für Kleintiere.

Das Pflegezentrum und die Alterswohnungen profitieren von einer zusammenhängenden und grosszügigen Gartenanlage.