Feuerwehrmagazin Herzogenbuchsee

Architektur

kit architects, Zürich

 

Projektwettbewerb

selektiv, 2019, 1. Rang


Das neue Feuerwehrmagazin wird präzise in das bestehende Orts- und Landschaftsbild, in unmittelbarer Nähe zum angrenzenden Landwirtschaft- und durchfliessendem Grünraum mit dem offengelegten Bach, integriert.

Das stringente Erschliessungs- und Verkehrskonzept erlaubt eine hohe Funktionalität und bietet die Möglichkeit, die neue Anlage flexibel zu erreichen. Ab der Zürichstrasse entsteht eine gemeinsame Einfahrt für das Feuerwehrmagazin und den Friedhof. Die Parkierungsflächen sind begrünt und sickerfähig. Der breite Hauptzugang nahe dem Kreisel sorgt für eine sichere Anbindung für den Fussverkehr. Eine durchgehende standortgerechte Baumreihe entlang der Zürichstrasse bis hin zum Kreisel integriert die Neuanlage im Übergang zwischen Herzogenbuchsee und der östlich angrenzenden, landwirtschaftlich geprägten Umgebung. Der durch die Strasse unterbrochene Bachlauf wird oberirdisch durch ein kompaktes Baumvolumen mit heimischen Gehölzen aufgezeigt.